fbpx
skip to Main Content

Attraktiver Zuschuss für private Ladestationen

Bundesregierung fördert die Installation von Wallboxen mit 900 Euro pro Ladepunkt

Wer sein Elektroauto auch zu Hause laden möchte, braucht idealerweise eine Ladestation. Im Privatgebrauch wird hier in der Regel von sog. Wallboxen gesprochen. Im Rahmen eines attraktiven Förderprogramms unterstützt die Bundesregierung alle, die auf ein Elektroauto umsteigen und dafür zu Hause eine Wallbox installieren.  Dabei spielt es keine Rolle, ob man bereits ein Elektroauto hat oder der Umstieg erst in der Zukunft geplant ist.

Gefördert wird der Kauf einer neuen Ladestation (z.B. Wallbox) mit 11kW Leistung1 und intelligenter Steuerung, der Einbau und der Anschluss der Wallbox, inklusiver aller Installationsarbeiten. Und das mit 900 € pro Ladepunkt. Die Preise für Wallboxen liegen je nach Ausführung bereits deutlich unter 900€. Je nach Installationsaufwand handelt es sich daher um eine sehr attraktive Förderung.

Der Antrag auf Förderung dauert nur wenige Minuten und wird in der Regel sehr schnell genehmigt.

Hier die wichtigsten Infos und Rahmenbedingungen zusammengefasst:

  • Gefördert werden Ladestationen für die private Nutzung an Stellplätzen und in Garagen, die zu Wohngebäuden gehören und nur privat zugänglich sind.
  • Die Ladestationen müssen die Anforderungen der Förderung erfüllen.2
  • Die Ladestation muss ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien gespeist werden.
  • Der Antrag kann von privaten Eigentümern, Wohnungseigentümergemeinschaften, Vermietern und auch Mietern (in Abstimmung mit dem Vermieter) gestellt werden.
  • Die Gesamtkosten müssen mindestens 900 € betragen.

Detaillierte Informationen zum Förderprogramm, sowie die Möglichkeit den Antrag der Förderung zu stellen, findet man hier.

Nachdem der Antrag genehmigt wird, kann es losgehen: Wallbox auswählen, Elektroinstallation über einen Fachbetrieb prüfen und ggf. direkt mit der Wallbox zusammen anbieten lassen. Nach Abschluss der Arbeiten werden die förderfähigen Rechnungen über das Förderportal eingereicht. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt dann direkt auf das eigene Konto.

Bilder: @unsplash

Fazit

Auch wer heute noch kein Elektroauto hat, sollte mit Blick auf die Zukunft dieses attraktive Förderprogramm nutzen. Elektrofahrzeuge werden sich mehr und durchsetzen und so ist man bestens für Zukunft gerüstet. Das Förderprogramm läuft bereits einige Zeit und sobald die Mittel erschöpft sind, wird es nicht mehr verfügbar sein. Daher lohnt sich hier schnelles Handeln.

1Ein Gerät mit stärkerer Leistung wird auch unterstützt. Die Leistung muss dann aber auf 11kW eingestellt werden.
2Die Liste der geförderten Modelle findet man hier.

Über das e4 TESTIVAL - Deutschlands fahraktives Event für Neue Mobilität

„New Mobility Experience. Here. Now“ ist die DNA des e4 TESTIVALs.  Ein Event rund um die Neue Mobilität auf dem Hockenheimring mit dem Fokus auf Selbstfahren und Erleben von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben jeglicher Art. Aussteller zeigen ihre E-Autos, E-Bikes, E-Lastenräder, E-Scooter, E-Transporter bis hin zu E-Nutzfahrzeugen auf dem e4 TESTIVAL.  Neben dem vielfältigen Angebot an Testfahrten können sich Besucher umfassend über Neue Mobilität informieren und beraten lassen. Zusätzlich zum Test-Event bietet das Forum verschiedene Kurzvorträge, Interviews und Podiumsdiskussionen. Experten stehen in Fragerunden Rede und Antwort, E-Mobilisten erzählen aus ihrem Alltag und geben Tipps. Start-ups präsentieren im Rahmen des jährlichen Awards „Transforming Mobility“  ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen. e4 TESTIVAL - die Plattform für Neue Mobilität mit Informationen und Erlebnissen für die ganze Familie.

Back To Top