skip to Main Content

Ende Oktober öffnet der Hockenheimring seine Pforten zur ersten fahraktiven Messe für Elektromobilität in Europa dieser Art, bei der das „Erfahren“ von Elektromobilität im Fokus steht.

Der Einzug elektrischer Antriebe in Fahrzeuge, Roller, Fahrräder und viele weitere Fortbewegungsmittel entwickelt sich mit rasender Geschwindigkeit. Dem gegenüber stehen aber auch Vorbehalte der potenziellen Kunden. Beispielsweise geringe Reichweite und mangelnde Auflademöglichkeiten. Aber: Durch einen Test werden Vorbehalte schlagartig abgebaut und es entsteht wirkliches Interesse an dieser neuen Technologie, die nicht selten in Begeisterung umschlägt.

Das e4 TESTIVAL Hockenheimring macht Elektromobilität greifbar

Der Traditionsstandort Hockenheimring bietet für das e4 TESTIVAL optimale Bedingungen. Neben seiner zentralen Lage in der Metropolregion Rhein-Neckar bietet er eine einzigartige Infrastruktur: Elektrofahrzeuge können an einem Ort präsentiert werden. Gleichzeitig bekommen potenzielle Interessenten Gelegenheit dazu, diese bei einer Fahrt auch hautnah zu erleben.

Sei es das Elektroauto oder der E-Roller auf der fast fünf Kilometer langen Grand-Prix Strecke oder beispielsweise ein E-Bike, Pedelec oder elektrisch angetriebenes Lastenfahrrad auf einem der für das TESTIVAL eigens präparierten E-Bike Parcours. Ergänzend zu den fahraktiven Parts können sich die erwarteten rund 20 000 Besucher rund um das Thema Elektromobilität informieren.

Das gilt sowohl mit Blick auf eine eigene Solaranlage auf dem Dach zum Aufladen des E-Fahrzeuges als auch für Zubehör und Dienstleistungen rund um das Thema. Zusätzlich zu spannenden Side-Events gibt es im Forum, konzipiert vom Beratungsunternehmen JU-KNOW aus Heidelberg, Fach- und Erlebnisvorträge namhafter Referenten.

Ein besonderes Highlight wird das im Rahmen des e4 TESTIVALs stattfindende Finale der e-CROSS Germany sein. Mehr als 50 Teams werden den dritten Lauf des Deutschland-Cup 2018 am Hockenheimring beenden. Wer echtes Rennfeeling erleben möchte, wird auf der hauseigenen Elektrokartbahn von der Leistungsfähigkeit dieser neuen Antriebstechnologie begeistert sein.

Wollen auch Sie Teil dieses außergewöhnlichen Events werden?  Die Organisatoren freuen sich über eine Kontaktaufnahme!

Die drei Köpfe hinter dem e4 TESTIVAL, Thomas Reister, Alexander Nieland und Sascha Nachtnebel, haben ein neues Veranstaltungsformat verwirklicht, welches genau die Kundenbedürfnisse trifft: Elektromobilität muss erfahrbar werden.

Auf einen Blick

Messetage: 27. + 28.10.2018
Ort: Hockenheimring, Baden-Württemberg
Telefon: +49 (6205) 30517 11
Mail: info@e4testival.com
+49 (6205) 30517 11 info@e4testival.com

Nachfolgend haben wir für Sie Fragen rund um das e4 TESTIVAL am Hockenheimring aufgeführt. Sollten Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht finden, können Sie jederzeit gerne Kontakt zu uns aufnehmen:

Telefon: +49 (6205) 30517 11
Mail: info@e4testival.com

Welches Ziel verfolgt das e4 TESTIVAL am Hockenheimring?

Wir wollen Menschen von nachhaltigen Mobilitätslösungen begeistern.

Der Einzug elektrischer Antriebe in Fahrzeuge, Roller, Fahrräder und viele weitere Fortbewegungsmittel entwickelt sich mit „rasender“ Geschwindigkeit. Dem gegenüber stehen aber auch Vorbehalte der potenziellen Endkunden. Ziel des e4 TESTIVALS ist es, dem Endverbraucher eine unkomplizierte und authentische Möglichkeit zu bieten, Fortbewegungsmittel der New Mobility zu testen, zu erleben: e-drive und e-xperience. Jeder, der schon einmal beispielsweise ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug getestet hat, kennt die eigene Überraschung über die Leistungsfähigkeit und die entstehende Begeisterung (e-motion und e-xciting). Durch einen Test werden Vorbehalte schlagartig abgebaut und es entsteht wirkliches Interesse an dieser neuen Technologie, die nicht selten in Begeisterung umschlägt.

Auf welche Aussteller zielt das e4 TESTIVAL ab?

Hersteller, Händler, Dienstleister, Medien rund um E-Mobility.

Aussteller sind Hersteller und Handelsorganisationen von (teil-)elektrisch angetriebenen Fortbewegungsmitteln und deren Zubehör:

  • Elektrofahrzeuge (PKW)
  • Elektrofahrzeuge (LKW)
  • Elektro-Scooter
  • E-Bikes
  • Segways
  • Hoverboards

Welche Teststrecken stehen den Ausstellern für Besucher zur Verfügung?

Es steht ein indoor Parcours und ein outdoor Parcous (Grand Prix Strecke) zur Verfügung.

  • E-Fahrzeuge (PKW/LKW) und E-Scooter können auf der Grand Prix Strecke ( 4,5 km) des Hockenheimrings getestet werden
  • E-Bikes werden auf einem E-Bike Parcours auf dem Boxendach getestet
  • Für alle anderen (wie z.B. Segways) besteht die Möglichkeit eines individuellen Parcours auf dem Testival Gelände

Wie viele Testfahrzeuge soll der Aussteller einplanen?

Aussteller in den Boxengassen können maximal 6 Fahrzeuge zum direkten Test auf der Grand Prix Strecke bereithalten. E-Scooter können in entsprechend größerer Anzahl geplant werden (>10), ebenso Bikes. Weitere Ersatzfahrzeuge können im Parkplatzbereich der Aussteller bereit gehalten werden.

Wie ist Haftung bezüglich der Besucher geregelt?

Alle Besucher werden zentral durch Veranstalter digital registriert und füllen zentral eine Haftungserklärung aus. So entsteht keine Verzögerung an den Ausstellerständen.

Ab wann ist eine Registrierung als Aussteller möglich?

Sie haben ab sofort die Möglichkeit, Ihre Ausstellungsfläche an der Boxengasse auf dem Hockenheimring zu reservieren. Eine Reservierung verpflichtet noch nicht zu einer Buchung oder Zahlung, sondern dient zur Interessenbekundung. Die Reservierung ist online oder telefonisch unter +49 (6205) 30517-11 möglich.

Wie ist der zeitliche Ablauf des TESTIVALS? Wann sind die Aufbauzeiten? Wann die Besucherzeiten?

  • Freitag, 26.10.18, 16:00 bis 22:00 Uhr: Aufbau für Aussteller
  • Samstag, 27.10.18, 07:30 bis 08:30 Uhr Aufbau für Aussteller
  • Samstag, 27.10.18, 09:00 – 18:00 Uhr: Besucherzeiten
  • Sonntag, 28.10.18, 09:00 – 17:00 Uhr: Besucherzeiten
  • Sonntag, 28.10.18, 17:00 – 22:00 Uhr: Abbau  für Aussteller

Sollten Sie mehr Zeit zum Auf-/Abbau benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Sind Betriebsmittel wie Strom, Wasser, WLAN, WiFi in der Ausstellergebühr enthalten?

Ja!

Gibt es spezielle Parkplätze für Aussteller?

Ja! Aussteller erhalten spezielle Ausstellerausweise und entsprechend Parkplätze in folgender Anzahl:

  • Aussteller im Area S, Boxengasse Showroom: 10 Ausweise
  • Aussteller im Area R, Indoor Boxendach: 3 Ausweise
  • Aussteller im Area T, Outdoor Freigelände: 3 Ausweise
  • Aussteller im Area F, Indoor Forum: 3 Ausweise

Falls Sie mehr Ausstellerausweise bzw. Parkplätze benötigen, nehmen Sie bitte unter info@e4testival.com Kontakt mit uns auf.

Anlieferung und Abholung von Fahrzeugen

Anlieferung von Fahrzeugen am 26.10.2018:

Die Anlieferung von Fahrzeugen am 26.10.18 kann direkt im Fahrerlager 2 vor den jeweils zugeteilten Boxen / Ausstellerbereichen erfolgen.  Spediteure fahren hierzu den Hockenheimring über die Continentalstraße an und folgen der Beschilderung „Fahrerlager“. Im Fahrerlager ist vor dem Abladen der Fahrzeuge Kontakt mit Herrn Weller (0176 11 899 211) aufzunehmen.

Abholung von Fahrzeugen am 29.10.2018:

Der Abbau findet am Sonntag, 28.10.18 von 17:00 bis 22:00 Uhr statt. Können Ihre Fahrzeuge in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, müssen diese im Bereich Fahrerlager 1/3 bis Montag, 29.10.18 zwischengeparkt werden. Bezüglich der genauen Position werden Sie im Rahmen des Abbaus durch unser Messepersonal eingewiesen (Herr Weller 0176 11 899 211). Die Abholung dort muss am Montag, 29.10.18, zwischen 08:00 und 12:00 Uhr erfolgen. Spediteure fahren hierzu den Hockenheimring ebenfalls über die Continentalstraße an und folgen der Beschilderung „Fahrerlager“. Im Fahrerlager ist vor dem Aufladen der Fahrzeuge Kontakt mit Herrn Weller aufzunehmen.

Back To Top