skip to Main Content

Die Sieger des Start-up Awards

Team e4 TESTIVAL Jaguar auf dem 5. Platz beim ecoGP

Gewinner des e4 TESTIVAL Transforming Mobility Awards 2020

Team e4 TESTIVAL Jaguar belegt beim eco Grand Prix Schauinsland den 5. Platz

In der digitalen Ausgabe des e4 TESTIVAL Transforming Mobility Awards 2020 wurden am Samstag, 27. Juni, die Gewinner gekürt!

Nach digitalen Grußworten von Thomas Reister, Gründer und CEO der emodrom group und Innovator des e4 TESTIVALs und von Franz Loogen, Geschäftsführer der e-mobil BW, der Landesagentur für neue Mobilitätslösungen in Baden-Württemberg, verkündete der Schirmherr des Awards, Winfried Hermann MdL, Verkehrsminister Baden-Württemberg, in einer Videogrußbotschaft die Preisträger.

Dr. Danyal Bayaz, Mitglied des Bundestages und Start-up Beauftragter von Bündnis 90/Die Grünen betonte im Interview mit Jürgen Häussler, CEO von JU-KNOW, die den Award ins Leben riefen, die Wichtigkeit von Start-ups für die Innovationskraft Deutschlands.

Die sechsköpfige Jury hatte in einem mehrphasigen Bewertungsverfahren aus 18 Finalisten mit innovativen Ideen und Produkten aus dem gesamten Gebiet der Neuen Mobilität drei Preisträger und zwei Sonderpreise bestimmt.

Die Preisträger in alphabetischer Reihenfolge:

  • Discover|e „Standardisiertes Laden im Mehrfamilienhaus – Software, System, Service“
  • MatchRider „Fahrgemeinschaften für jeden Tag“
  • Wattro „Lightweight electric vehicle for urban commercial transport“

Die Sonderpreise gingen an:

  • &Charge „Das erste Bonusprogramm für kostenfreie, nachhaltige Mobilität in Europa“
  • sushi „Das erste bezahlbare E-Bike unter 1.000 EURO und unter 15 kg“

Wir gratulieren allen Finalisten und den Gewinnern herzlich!

Wenn Sie den Live Stream der Preisverleihung verpasst haben, können Sie hier die Aufzeichnung ansehen.

Team e4 TESTIVAL Jaguar belegt beim 24h eco Grand Prix Schauinsland den 5. Platz

Nach der erfolgreichen Rennsaison 2019, in der das Team e4 TESTIVAL Kia den Germany Cup beim eco Grand Prix gewann, galt es die Saison 2020 mit guten Ergebnissen zu starten. Da das Team e4 TESTIVAL Kia leider krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte, lag die Verantwortung daher ganz und gar beim Team e4 TESTIVAL Jaguar. Und das hat das Team bestens gemeistert! Nach einem spannenden 24 Stunden Rennen unter schwierigen Bedingungen, fuhr das Team am Ende auf Platz 5!

Matthias Schifferdecker, Team Captain des Teams e4 TESTIVAL Jaguar zum eco Grand Prix Schauinsland:

Die Teilnahme an Europas erstem 24h-Rennen auf öffentlichen Straßen führte am vergangenen Wochenende 16 Teams durch die Straßen von Freiburg zum beliebten Ausflugsziel Schauinsland. Die rein elektrischen Fahrzeuge bewältigten mehr als 850 Meter Höhenunterschied und waren mehr als 18 Stunden jeweils auf der Fahrbahn. Unser Fahrerteam erreichte mit dem Jaguar I-Pace den 5. Platz in der Gesamtwertung und wurde zusätzlich als Klassensieger mit einer Goldmedaille prämiert. Der Rückstand zum 1. Platz war gerade Mal eine Runde und damit beweisen unsere Fahrer, dass der 2,2-Tonnen schwere SUV trotz seines Gewichtes eine außerordentliche Brillanz seiner Fahreigenschaften aufzeigt. Vorausgesetzt, dass die Ladezeiten im Realbetrieb um das 5-fache höher liegen als das Reglement des Rennens zulassen, ist der Jaguar I-Pace mit Abstand das ideale Fahrzeug, dass Langstrecken ganz leicht meistert. Durch die einzigartig hohe Rekuperation konnten die Fahrer einen durchschnittlichen Verbrauch von 14,9 KWh pro 100 km unter Beweis stellen und somit aufzeigen, dass das Fahrzeug vergleichbar effizient, wie andere Elektroautos, die ein Vielfaches leichter sind, ist.

Hintergrundinformationen und Details zum eco Grand Prix finden Sie unter ecograndprix.com.
Wichtige Informationen zur Neuen Mobilität hören Sie bei unserem Podcast.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top