fbpx
skip to Main Content

FAQs

Nachfolgend haben wir für Sie Fragen rund um das e4 TESTIVAL am Hockenheimring aufgeführt. Sollten Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht finden, können Sie jederzeit gerne Kontakt zu uns aufnehmen:

+49 (6205) 30517 11
info@e4testival.com

Messeöffnungszeiten

Samstag, 6. Juni: 09.00-18.00 Uhr
Sonntag, 7. Juni: 09.00-17.00 Uhr

Parken: Gibt es eine Lademöglichkeit für Besucher?

Gute Nachrichten für alle die mit einem E-Auto anreisen: Auf dem Messegelände gibt es eine Lademöglichkeit für Besucher. Diese kann zu bestimmten Zeiten von Besuchern genutzt werden. Weisen Sie die Parkeinweiser daraufhin, dass Sie mit Ihrem E-Auto auch laden wollen. Sie werden dann zu einem bestimmten Parkplatz geleitet. Natürlich nur, wenn eine Station frei ist.

An folgenden Zeiten können die Ladesäulen genutzt werden:

Samstag:
09:30 – 11:45 Uhr
13:30 – bis 17:00 Uhr

Sonntag:
09:30 – 11:45 Uhr
13:30 – bis 17:00 Uhr

Bitte beachten Sie diese Zeiten und parken Sie Ihre Fahrzeuge rechtzeitig um!

Wer muss sich als Testfahrer registrieren?

Jeder der ein Fahrzeug fahren oder in einem Fahrzeug mitfahren möchte, muss sich als Testfahrer über unseren Online Ticketverkauf registrieren. Dies gilt für Autos genauso wie für Fahrräder und sonstige Fahrzeuge (E-Karts, Segways, E-Scooter,…). Wollen Sie beispielsweise Ihre Kinder im Rahmen einer Testfahrt im Auto oder Lastenfahrrad mitnehmen, müssen diese auch als Testfahrer registriert sein.

Welches Mindestalter und welche Mindestgröße ist beim E-Kartfahren Voraussetzung?

Sie müssen mindestens 14 Jahre alt und 1,45m groß sein.

UPDATE E-Bike: Welches sind die Voraussetzung zum E-Bikefahren?

Für das Fahren von E-Bikes gelten folgende Regelungen:

Was wir oft gemeinhin als E-Bike bezeichnen, aber eigentlich meinen, sind Pedelecs. Diese sind rechtlich dem Fahrrad gleichgestellt, weshalb es für das Fahren von Pedelecs kein offizielles Mindestalter gibt.
Kinder oder Jugendliche müssen jedoch eine passende Größe für das jeweilige E-Bike aufweisen und das Radfahren beherrschen. Notwendig ist weiterhin die erfolgreiche Registrierung als Probefahrer. Die Probefahrt muss unter Aufsicht der Erziehungsberechtigten stattfinden.
Grundsätzlich entscheiden bei uns die Aussteller, wer zur Fahrt berechtig ist.

Voraussetzung zum Fahren von S-Pedelecs (Speed-Pedelecs) sowie den eigentlichen E-Bikes ist ein Führerschein der Klasse AM. Ein normaler Auto-Führerschein deckt auch die Klasse AM ab.

Pedelec, S-Pedelc, E-Bike – was ist der Unterschied?

Pedelec bezeichnet ein Fahrrad, das mit Muskelkraft und einem unterstützenden Elektromotor betrieben wird. Der Motor schaltet sich nur zu, wenn die Pedale getreten werden. Die Geschwindigkeit muss auf 25 km/h begrenzt sein und die Unterstützung des Motors darf bei maximal 250 Watt liegen. Unter diesen Voraussetzungen ist ein Pedelec einem Fahrrad gleichgestellt.

S-Pedelecs bieten ebenfalls eine Tretunterstützung. Sie schalten ihre Motorunterstützung jedoch nicht bei 25 km/h ab, sondern erst bei einer Geschwindigkeit von 45 km/h. Sie werden verkehrsrechtlich als Leichtkrafträder eingestuft.

Ein E-Bike bezeichnet ein Elektrorad, das unabhängig von der Trittleistung des Fahrers eingesetzt werden kann. Meistens gibt es einen Gashebel oder einen Beschleunigungshebel. Je nach möglicher Geschwindigkeit handelt es sich hierbei um Leichtmofas (bis 20 km/h), Mofas (bis 25 km/h) oder Kleinkrafträder (bis 45 km/h).

Sind Voranmeldungen für Probefahrten notwendig?

Voranmeldungen für Probefahrten sind nicht notwendig und werden auch nicht angeboten, da es sowohl unsere Logistik überfordern würde, als auch dem Ansatz der Gesamtveranstaltung nicht gerecht wird. Wir werden von unserer Seite aber alles tun, um die Abläufe zu straffen, Wartezeiten kurz zu halten, möglichst viele Autos auf die Strecke zu bringen und zu fahren solange Strom im Akku ist.

Gibt es ein Mindestalter für die Mitfahrt auf der Rennstrecke?

Nein. Mitfahren darf, wer als Testfahrer registriert ist und die Teilnahmebedingungen akzeptiert hat. Dies erfolgt im Rahmen des Online Ticketkaufes. Bei Minderjährigen muss dies durch einen Erziehungsberechtigten erfolgen. Auf der Teststrecke gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Daher müssen gem. StVO benötige Rückhalteeinrichtungen für Kinder (Kindersitze) bei Bedarf selbst mitgebracht werden.

Ticketkauf: Gibt es Tickets auch an der Tageskasse?

Ja. Tickets können auch noch spontan an der Tageskasse gekauft werden. Wir empfehlen aber auch diese Spontankäufe möglichst noch online durchzuführen, da hierdurch die Wartezeiten im Einlassbereich der Messe deutlich verkürzt werden. Weiterhin sparen Sie bei online Buchung 2 € pro Ticket. Tickets können selbst noch am Veranstaltungstag online zum Beispiel über das Smartphone gebucht werden.

Ticketkauf: Gibt es bei Buchung eines Parkplatzes ein zusätzliches Parkplatzticket?

Nein. Die Information über das von Ihnen gebuchte Parkplatzticket ist im Barcode Ihres Messetickets enthalten. Sie erhalten daher kein separates Ticket, die Info ist aber zusätzlich noch auf dem Ticket abgedruckt.

 

Ticketkauf: Bin ich nach dem personalisierten Ticketkauf schon als Testfahrer registriert?

Nein, jeder Ticketinhaber erhält nach dem Ticketkauf an die für den Ticketinhaber angegebene Email-Adresse eine Email mit dem Ticket. Hier finden Sie Hinweise und einen Link zur Registrierung als Testfahrer. Bitte folgen Sie den Anweisung nach Aufrufen des Links um Ihre Testfahrt-Registrierung erfolgreich abzuschließen.

Haben Sie die Mail nicht bekommen? Bitte prüfen Sie Ihren SPAM-Ordner und bedenken Sie, dass die Mails an die angegebenen Mailadressen der Ticketinhaber gehen. Diese können gem. Ihrer Eingabe von der Mailadresse des Buchenden abweichen.

 

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Back To Top