fbpx skip to Main Content

Internationaler Start-up Award Transforming Mobility 2022

Neue Ideen für die Mobilität der Zukunft

Schirmherrschaft: Der Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg, Winfried Hermann, MdL

Aufgerufen sind Start-ups, junge Unternehmen, Hochschul-Teams und Hochschul-Projekte mit Ideen, die die Mobilitäts- und Energiewende voranbringen.

Zum dritten Mal laden der Verkehrsminister Winfried Hermann MdL Baden-Württemberg, JU-KNOW und das e4 TESTIVAL ein, am 28. Oktober innovative Ideen auf der Bühne zu pitchen und in der Ausstellung des e4 TESTIVALs kostenfrei zu präsentieren.

Jetzt bewerben

Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg, Winfried Hermann, MdL

Gesucht werden zukunftsweisende Ideen für den urbanen und für den ländlichen Raum, für den Personenverkehr und für den Gütertransport, für den Alltagsverkehr und für die Freizeit. Bewerben können sich Startups und junge Unternehmen aus den Bereichen …

  • Fahrzeuge, Fahrzeugkonzepte – E-Mobilität, H2, Bio-Fuels
  • Ladeinfrastruktur
  • Akku-Wechsel-Lösungen
  • Batterien, Akku, Speicher
  • Multimodale Lösungen für urbane und ländliche Räume
  • Zubehör, Kleidung
  • Services, Dienstleistungen, Apps
  • Sharing-Konzepte
  • Lösungen zum Umbau von Verbrennerfahrzeugen zu emissionsfreien Fahrzeugen

Ihr Bereich / eurer Bereich ist nicht dabei? Dann hier eine kurze Anfrage stellen – wir freuen uns über die Erweiterung unserer bisherigen Themenfelder!

Bewerbungsfrist bis 30.9.2022 / 23:59 Uhr

Die wichtigsten Fragen:

Wir akzeptieren Produkte / Ideen von Start-up Unternehmen, deren Gründung nicht länger als 6 Jahre zurückliegt bzw. deren neuer Geschäftszweig auf einer Idee beruht, die nicht älter als 6 Jahre ist (Stichtag jeweils 15. August 2022).

Wir akzeptieren Produkte / Ideen von studentischen Projekten an Forschungseinrichtungen / Universitäten / Hochschulen.

Zur Verifizierung erbitten wir von den Start-up Unternehmen eine Kopie der Gewerbeanmeldung oder einen vergleichbaren Nachweis des Gründungsdatums bzw. einen entsprechenden Nachweis über die Neuausrichtung / die Einrichtung eines neuen Geschäftszweigs. Bei studentischen Projekten erbitten wir die Immatrikulationsbescheinigung der beteiligten Studierenden.

Interessierte am Award bewerben sich Online bis zum 30.09.2022 / 23:59 Uhr über diesen Link.

Jetzt bewerben

Für eine fundierte Auswahl der Preisträger braucht die Jury eine aussagekräftige Bewerbung. Hier ein Überblick über das Wichtigste:

1. Beschreibung der Innovation / der Idee (Word oder Power Point)

  • Kurzbeschreibung – das Wichtigste in Kürze
  • Vorstellung Gründerinnen / Gründer – Expertise und Rolle im Team
  • Das Problem und die angestrebte Lösung
  • Das Produkt / der Service / die Dienstleistung
  • Das Alleinstellungsmerkmal – die Wettbewerber
  • Der Markt – Zielgruppe(n) und Marktsituation
  • Proof of Concept
  • Kurzpräsentation Geschäftsmodell
  • Schlüsselpartner

2. Weitere Informationen

  • Fotos / Videos von der Innovation
  • Link zur Webseite und zu den Social Media Kanälen (falls vorhanden)
  • Logo (falls vorhanden)
  • Adresse / Kontaktdaten

Das Online Bewerbungsformular listet detailliert auf, was die Jury an Unterlagen und Informationen benötigt.

  • Aus allen Einsendungen werden in einem Vorentscheid von einer Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Start-ups ausgewählt, die sich am 28. Oktober im Rahmen des Fachbesuchertages in einem 3 Minuten Pitch auf der Bühne um den e4 TESTIVAL Start-up Award bewerben werden. Sollten die Corona-Regularien einen Live-Pitch nicht zulassen, benötigen wir ein Pitch-Video, zu dem wir eine Vorlage liefern.
  • Die Preisträger werden im Rahmen des Fachbesuchertages am 28.10.2022 durch den Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg Winfried Hermann, MdL (oder ggf. durch eine/n Vertreter/in des Verkehrsministeriums) bekannt gegeben.
  • Alle nominierten Finalisten des Start-up Awards werden Ende September per E-Mail benachrichtigt. Wer die Nominierung bestätigt, erhält für alle drei e4 TESTIVAL Tage (28.-30.10.2022) kostenfreie Ausstellungsfläche1, um sich und die Idee an den drei Tagen dem Publikum zu präsentieren2. Finalisten mit zugelassenen Fahrzeugen können die passende Strecke für Probefahrten nutzen – der Veranstalter behält sich vor, dafür Zeitfenster festzulegen.
  • Diejenigen, die nicht vor Ort dabei sein können, werden für die Preisverleihung Online zugeschaltet. Der Anspruch auf Ausstellungsfläche entfällt.
  • Alle, die vor Ort dabei sein werden, sollten möglichst am 27.10. anreisen und ihren Stand aufbauen / sich an ihrem Ausstellungsplatz einrichten. Ende der Ausstellung ist am Sonntag, den 30.10. um 17:30 Uhr.
  • Auf- / Abbauzeiten, Strombedarf, weitere Infrastruktur, Flächenbedarf etc. sind im Bewerbungsformular anzugeben.
  • Besondere Wünsche / Anforderungen an Infrastruktur und Ausstattung müssen mit den Veranstaltern abgesprochen werden. Wir verlinken gerne mit dem Messebauer, der das e4 TESTIVAL insgesamt betreut.

1 Größe der Ausstellungsfläche 2x2m – bei mehr Platzbedarf kontaktieren Sie uns bitte unter u.kloe@e4testival.com
2 Alle Start-ups, die zum e4 TESTIVAL eingeladen werden und diese Einladung akzeptieren, verpflichten sich, an allen Tagen während der Messezeiten ihre Ideen in der Start-up Box auszustellen.

  • Freie Eintrittskarten für 2 Personen am Fachbesuchertag 28.10.2022, ermäßigte Eintrittskarten (50%) für weitere 2 Personen am Fachbesuchertag 28.10.2022, ermäßigte Eintrittskarten (50%) an den Publikumstagen 29.+30.10.2022 für insgesamt 12 Personen
  • Multichannel Medialeistungen / umfangreiches Kommunikationspaket vor / während / nach dem e4 TESTIVAL (z.B. Advertorial auf der e4 TESTIVAL Webseite mit Einbindung in den Newsletter, Einbindung in die Aktivitäten auf den Social Media Kanälen e4 TESTIVAL u.v.m.)
  • Teilnahme an der E-Party mit Networking auf dem Ausstellungsgelände am 29.10.2022
  • Award-Urkunde des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg, überreicht durch Herrn Verkehrsminister Winfried Hermann
  • Media-Begleitung der Preisverleihung
  • Zugang zum e4 TESTIVAL Network mit zahlreichen Expertinnen und Experten aus Business Development, Finance, Marketing, Vertrieb
  • Vernetzung mit Expertinnen und Experten zum Thema Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Mobilitäts- und Energiewende
  • Sonderkonditionen für ausgewählte Beratungsleistungen aus dem e4 TESTIVAL Network
  • Workshop-Tag mit Expertinnen und Experten des Gründerinstituts der SRH Hochschule Heidelberg, der InnoWerft Walldorf, mit der JU-KNOW GmbH und anderen Acceleratoren
  • Vermittlung von kostenfreien / rabattierten Ausstellungsflächen / Präsentationsmöglichkeiten auf Messen und Events passender Branchen oder Verbände

Die Gewinnerpakete haben einen Wert von je EURO 6.000,–

  • Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 149,00€ netto
  • Dafür bieten wir eine herausragende Plattform, Sichtbarkeit in den Branchen und bei Endkunden und die Benefits, die oben aufgeführt sind.
  • Die Anmeldegebühr wird fällig, wenn die Jury die Bewerbung als ‘Finalist’ nominiert hat. Bewerbungen, die von der Jury nicht als Finalisten nominiert werden, müssen keine Anmeldegebühr bezahlen
  • Sollte eine Award Einreichung storniert werden müssen, ist dies schriftlich bis zum Anmeldeschluss (30.9.2022 / 23:59 Uhr) kostenfrei möglich.
  • Für spätere Stornierungen fällt die Anmeldegebühr in voller Höhe an.
  • Die Kosten für Transport, Versicherung, ggf. Zollgebühren für den Im- und Export, Reisekosten der beteiligten Personen und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer am e4 TESTIVAL Start-up Award selbst.
  • Für eventuell auftretende Schäden sowie bei Verlust oder Mehrkosten haftet das Start-up für seinen Schaden selbst. Es wird jedem Teilnehmer empfohlen, eine entsprechende Versicherung zur Deckung eventueller Schäden (u.a. beim Transport) abzuschließen.
  • Alle Start-ups, die den Vorentscheid gewinnen und zum e4 TESTIVAL an den Hockenheimring eingeladen werden, müssen ihr(e) Produkt(e) am 28.10.2022 um 9:00 Uhr aufgebaut / aufgestellt haben. Aufbau ist ab Donnerstagnachmittag / 27.10.2022 ab 17:00 Uhr möglich.
  • Der Messestand muss bis zum Ende der Messe am 30.10.2022, 18:00 Uhr zugänglich und mit mind. 1 Person besetzt sein. Abbau des Messestandes ist am 30.10.2022 ab 18:00 Uhr möglich.
  • Die Standfläche ist leer, es gibt Stromanschlüsse. Der Anmeldung muss eine Standskizze / die Maße des Standes / gewünschte Anforderungen an Platzierung beigefügt werden.
  • Besondere Wünsche / Anforderungen an Infrastruktur und Ausstattung können mit den Veranstaltern abgesprochen werden. Wir verlinken gerne mit dem Messebauer, der das e4 TESTIVAL insgesamt betreut.

Die Jury

Die Jury, die sowohl die Finalisten nominiert, als auch über die Awards am 28. Oktober 2022 entscheidet, setzt sich zusammen aus:

  • Dr. Markus Grottke – Prorektor Forschung und Professor für Digital Business AKAD University Stuttgart
  • Dr. Kirstin Kohler – Professorin für User Experience Design und Human Centered Innovation an der Hochschule Mannheim in der Fakultät für Informatik
  • Kai F. Wißler – Vorstand Invenio AG
  • Malte Schmeck – e-mobil BW / Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg
  • Maren Osterlitz – Innowerft Walldorf
  • Thomas Anderer – Geschäftsführer efeucampus Bruchsal und Future Camp Evangelist

Bei Innovationen, bei denen das Design eine besondere Rolle spielt, wird die Jury unterstützt von

  • Matthias Lingner – Transportation Designer und Gründer eines e-Bike Concept Stores in Berlin

Die Jury hat den für ‘Neue Ideen für die Mobilität der Zukunft’ notwendigen breiten Erfahrungsschatz verschiedener Disziplinen und eine hohe Diskussionsbereitschaft, um alle wichtigen Aspekte zu beleuchten und zu einem gemeinsamen Nenner, den Preisträgern des e4 TESTIVAL Awards, zu kommen.

Sind noch Fragen offen? Schreibt mir gerne eine e-Mail.

Kuratorin des Awards & Moderatorin der Jury: Ursula Kloé – Managing Partner JU-KNOW GmbH

Kontakt: u.kloe@e4testival.com

Die Bewerbung

Die Registrierung erfolgt ausschließlich online. Ihr gebt alle für Eure Einreichung notwendigen Informationen online ein. Wir können für die Teilnahme am Wettbewerb nur Einreichungen berücksichtigen, die vollständig sind und wenn sie online eingereicht und auch online endgültig abgeschlossen wurden. Sobald alle Unterlagen vollständig eingereicht wurden, erhaltet Ihr eine Teilnahmebestätigung per E-Mail von uns.

Tipp für die Bewerbung und die Pitch Vorbereitung!

Die Jury achtet bei der Begutachtung der eingereichten Ideen auf folgende Themenfelder und bewertet diese mit den folgenden Leitfragen:

INNOVATIONSGRAD

  • Ist es ein ganz neues Produkt / ein neuer Service?
  • Wird einem bereits existierenden Produkt / Service etwas Neues hinzugefügt?
  • Verknüpft das Produkt / der Service bisher nicht-verknüpfte Stakeholder / Angebote?
  • Wo genau liegen die Stärken (ggf. Im Vergleich zu Wettbewerbern / bisherigen Lösungen)?
  • Warum hat das Produkt / der Service Potenzial, Trendsetter / Early Adopter zu begeistern?

CUSTOMER CENTRICITY

  • Hat das Produkt / der Service das Potenzial, die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzer zu treffen / deren Probleme zu lösen / ihnen einen Value zu bieten?
  • Hat das Produkt / das Front End des Service das Potenzial, die zukünftigen Nutzer in Optik, Farbe, Form, Handling zu überzeugen?
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zusatznutzen für die zukünftigen Nutzer, über die reine Funktionalität hinaus?

EIGNUNG ALS TREIBER DER MOBILITÄTSWENDE

  • Hat das Produkt / das Front End des Service das Potenzial, Umdenken / neu Handeln in Bezug auf das individuelle Mobilitätsverhalten anzuregen?
  • Hat das Produkt / das Front End des Service das Potenzial, die Verkehrsprobleme in ländlichen Regionen (incl. Pendeln / Berufsverkehr Richtung Stadt bzw. aus dem ländlichen Raum heraus) zu lösen?
  • Hat das Produkt / das Front End des Service das Potenzial, die Verkehrsprobleme in der Stadt / in urbanen Regionen (incl. Ein- und Durchpendler) zu lösen?

NACHHALTIGKEIT

  • Materialwahl, Materialbeschaffenheit (Haptik, Optik)
  • Verarbeitungsqualität
  • Langlebigkeit, Recyclingfähigkeit
  • Sozialer Impact
Back To Top