fbpx
skip to Main Content

Verkehrsminister von Baden Württemberg
Winfried Hermann

beim e4 TESTIVAL 2019

Verkehrsminister Winfried Hermann, Schirmherr des Start-up Award im Rahmen des e4 TESTIVAL, überzeugte sich bei einem Messe Rundgang zusammen mit den Verantwortlichen des e4 TESTIVAL Thomas Reister und Alexander Nieland von den vielfältigen Facetten der Elektromobilität.

Zum zweiten Mal veranstaltet die e4 Qualification GmbH das e4 TESTIVAL, ein einmaliges fahraktives Konzept der Elektromobilität auf dem Hockenheimring. Bei der Fahrt über den Hockenheimring mit Fahrzeugen unterschiedlicher Aussteller konnte man die Begeisterung von Verkehrsminister Winfried Hermann spüren. Jeder Besucher des e4 TESTIVALS kann die Begeisterung bis Sonntagabend 17 Uhr selbst erfahren. Eine einfache Registrierung reicht um sämtliche Autos, Pedelecs, E-Skateboards und alles andere, was einen elektrischen Antrieb besitzt, Probe zu fahren. Im Forum können die Besucher spannende Vorträge sowie wissenswerte Podiumsdiskussionen verfolgen.

Verkehrsminister Winfried Hermann überreichte nach seinem Rundgang die Preise des Start Up Awards der im Rahmen des e4 TESTIVALS für innovative Geschäftsideen rund um das Thema Mobilität vergeben wurde.

Die Sieger waren:

  • e3charge (Volker Fricke): Das Start-Up stellt IT für das Sharing von privaten Ladesäulen bereit
  • H2range (Björn Offermann, Jörg Weigl, Fabian Halft): Die Ausgründung des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt präsentierte eine Brennstoffzelle für Lastenräder und Kleinfahrzeuge
  • Ducktrain (Dr. Kai Kreisköther): Das Start-Up der RHWT Aachen präsentierte autonom fahrende Transportbehälter, die hinter einem Fahrrad oder Elektrofahrrad bzw. Fußgänger herfahren kann

Das e4 TESTIVAL ist noch bis Sonntag den 16. Juni 17 Uhr geöffnet.

Back To Top